Liebe Kinder, liebe Eltern

Mit meinen Puzzles war ich schon viel unterwegs und immer kommen Kinder und wollen bauen.

Draußen kann man mit den großen Bausteinen bauen und die Kinder im Bild überlegen gerade, wie es weitergeht.
Wenn Du jünger bist als die Kinder auf dem Bild, empfehle ich Dir die flachen Bausteine, die heißen "Pentominos" und es gibt 12 verschiedene Teile.
Du bekommst ein Blatt und legst die Teile einfach so drauf, wie das Muster es Dir vorgibt.
Diese Vorlagen kosten nichts und Du kannst sie hier schon jetzt anschauen.

Beim ersten mal helfen Dir Papa oder Mama bestimmt, daraus die Burg zusammen zu legen.
Wenn Du schon in der Schule bist, habe ich für Dich andere Vorlagen vorbereitet:

Die Teile werden von allen Seiten zur Mitte geschoben und Du bekommst eine kleine Pyramide.
Alle Aufgaben sind auf 40 Seiten ( in A4 ) für Dich vorbereitet.

Du kannst auch Deinem Freund oder Freundin Aufgaben stellen:
Dazu nimmst Du versteckt zwei Teile und legst sie zusammen. Dann baust Du den Körper mit Einzelwürfeln nach. Hier ein Beispiel:

Deinem Freund zeigst Du nur die Einzelwürfel und er muss dann die beiden Teile finden.
Manchmal kann man auch verschiedene Teile nehmen und bekommt doch den gleichen Körper.
Auf der Seite Pentominos findet Ihr bestimmt etwas für Euch.

Einige schlaue Leute haben sich überlegt, dass Ihr mit den Pentakuben, auch wenn Ihr schon in der sechsten Klasse seid, sehr viel lernen könnt und dabei Spaß habt.
Dann könnt Ihr nämlich mit allen 29 Teilen puzzlen und viel größere Bauwerke zusammen legen.
Die Bauwerke werden wie bei LEGO mit Bildern nachgelegt. Einige davon könnt Ihr Euch hier schon mal anschauen, ohne die Teile zu kaufen.
Dazu geht es hier zur Demo , wie die Teile gelegt werden müssen.
( Diese Seiten sind leider in Englisch )
Auch hierfür gibt es Arbeitskarten , die Du mit den Pentakuben kaufen kannst.

Du kannst mit den Pentakuben hier auch online spielen . Damit alles klappt, lies Dir die Vorbemerkungen gut durch.

Ein völlig anderes Spiel ist Pentris , das Vorschulkinder auf dem Schoß von Papa oder Mama schon sehr gerne spielen.
Achtjährige füllen das Brett mit viel Begeisterung.
Ältere Kinder und Erwachsene spielen zu zweit gegeneinander mit zwei Spielbrettern.